Misburger Gesundheitstag

Liebe Patienten,

bereits zum 14. Mal findet am Sonntag, den 24.01.2016 der Misburger Gesundheits- und Wellnesstag statt, ein Informationstag für jeden, der sich über alternative Heilmethoden, gesundes Leben oder Wellness im Allgemeinen kundig machen möchte.
Die Sanaris-Praxis für Naturheilkunde informiert Sie dieses Jahr über die Behandlung von akuten sowie chronischen Schmerzen mit Hilfe der Akupunktur, die auch in diesem Bereich eine sehr hilfreiche Therapiemethode darstellt. Aber auch wenn Sie Fragen zu meinen anderen Therapien haben, wie z.B. der Klassischen Homöopathie, der Therapeutischen Frauenmassage oder der Traditionellen Chinesischen Medizin im Allgemeinen sowie auch der Behandlung von Erkrankungen im Rahmen der ganzheitlichen Frauenheilkunde, der Kinderheilkunde oder der Schilddrüse berate ich Sie gerne.

Carina Knauf-Bock

Heilpraktikerin

Ort: Bürgerhaus Misburg, Seckbruchstr. 20, Misburg/ Hannover, 11 – 17 Uhr, Eintritt frei

 

Homöopathische Hausapotheke

Liebe Patienten,

häufig werde ich von Ihnen gefragt, welche homöopathischen Mittel in einer Hausapotheke möglichst vorhanden sein sollten. Ich empfehle folgende Grundausstattung (alle Mittel in der Potenz C 30):

  • Aconitum napellus
  • Apis mellifica
  • Argentum nitricum
  • Arnica montana
  • Arsenicum album
  • Belladonna
  • Bryonia alba
  • Calcium carbonicum
  • Calendula
  • Cantharis
  • Chamomilla
  • Cocculus
  • Dulcamara
  • Gelsemium
  • Hepar sulfuris
  • Hypericum
  • Ignatia
  • Lachesis
  • Ledum palustre
  • Lycopodium
  • Mercurius
  • Natrium muriaticum
  • Nux vomica
  • Phosphorus
  • Pulsatilla
  • Rhus toxicodendron
  • Ruta graveolens
  • Sepia
  • Silicea
  • Staphisagria
  • Sulfur
  • Symphytum
Nach meinen Erfahrungen empfiehlt sich für die Akutbehandlung im Normalfall die Verwendung einer C 30 Potenz. Bei schweren Verläufen können unter Umständen auch höhere Potenzen zur Anwendung kommen, welche jedoch nur durch einen erfahrenen Therapeuten verordnet werden dürfen.
Die einfachste und schnellste Form der Verabreichung des homöopathischen Medikaments ist die direkte Einnahme der Globuli:  für eine Gabe lässt man 2 Globuli des Arzneimittels im Mund zergehen.
Dabei sollte möglichst ungefähr 15 Minuten vor und nach der Einnahme nichts gegessen oder getrunken werden.
Nach der Einnahme als einmaliger Gabe müssen nun die Reaktionen abgewartet und der weitere Krankheitsverlauf beobachtet werden. Bei der Gabe einer C 30 kann man im Normalfall nach einem Tag beurteilen, ob das Arzneimittel richtig ist.
______________
C. Knauf-Bock
Heilpraktikerin